Start Partner!

Wir Initiatoren und Startpartner zur Förderung der Rohstoffkultur sind von Beginn an aus allen Bereichen mit Rohstofffokus begeistert vertreten.
Viele Gespräche mit weiteren Medienvertretern, Bundesverbänden, Rohstoffunternehmen, Universitäten und Ministerien haben gezeigt, dass unser Anliegen mit breiter Unterstützung rechnen darf. Es wird also gelingen in Deutschland eine nachhaltige Aufklärung und somit eine sinnvolle politische Basis zum zielgerichteten Umgang mit den drängenden Rohstoff-Themen zu schaffen.

Ein zentraler Erfolgsfaktor sind natürlich Sie dabei. 

Je größer das Engagement, desto kraftvoller wird das Ergebnis sein.

Wenn auch Sie schon von der Idee, deren Zeit gekommen ist, überzeugt sind, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.


BDG Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler e.V.

Der Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler (BDG) e.V. vertritt seit über 30 Jahren die Belange von Geologen, Geophysikern, Mineralogen und weiteren Geowissenschaftlern der festen Erde in Deutschland. Neben der Sicherung der beruflichen Position seiner Mitglieder bietet der BDG eine Fülle von Serviceleistungen und Informationen.

Der BDG vertritt und sichert die Stellung des Berufsstandes und ist kompetenter Ansprechpartner für seine Mitglieder, für Politik, Medien und Wirtschaft.

  • Er beantwortet Fragen zu Ausbildung und Beruf, und vermittelt Kontakte zu Fachpersonen und Firmen. Auf seinem Informationsportal erhalten Sie umfangreiche Informationen zu Tätigkeiten und zu den Angebote für Mitglieder.
  • Es gibt Arbeitskreise und Ausschüsse zu den verschiedensten Fachthemen.
  • Die Bildungsakademie des BDG hält seine Mitglieder mit Seminaren und Fachveröffentlichungen beruflich auf dem aktuellsten Stand.
  • Über das Mentoring Programm fördert der BDG den Geo-Nachwuchs.
  • Nationale und internationale Mitgliedschaften und Aktivitäten des BDG sichern die Stellung des Berufsstandes.

Der BDG gibt Informationen zu Veranstaltungsterminen, Stammtischen, zu Websites uvm..

Anschrift:

BDG Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler e.V.
Lessenicher Straße 1
53123 Bonn

Tel.: +49 (0) 228  69 66 01
Fax: +49 )0) 228  69 66 03
E-Mail: BDGgeoberuf.de
Internet: www.geoberuf.de

Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI)

Der BDI ist die Spitzenorganisation der deutschen Industrie und der industrienahen Dienstleister. Er spricht für 36 Branchenverbände und mehr als 100.000 Unternehmen mit rund 8 Millionen Beschäftigten.

Dabei tritt der BDI als Mittler zwischen Wirtschaft und Politik auf, transportiert die Interessen der deutschen Industrie an die politisch Verantwortlichen in Deutschland, Europa und der Welt, und unterstützt die Unternehmen im globalen Wettbewerb. Er verfügt über ein weit verzweigtes Netzwerk in Deutschland und Europa - auf allen wichtigen Märkten und in internationalen Organisationen.

Der BDI sorgt für die politische Flankierung internationaler Markterschließung. Umgekehrt bewertet er aktuelle politische Entscheidungen für und mit seinen Mitgliedsverbänden und bietet gleichzeitig Informationen und wirtschaftspolitische Beratung für alle industrierelevanten Themen.

Somit ist der Bundesverband ein unverzichtbarer bürgerschaftlicher Akteur – und eine wichtige gesellschaftspolitische Reformkraft. Die Industrie und die industrienahen Dienstleistungen verstehen sich als Teil der Gesellschaft und wollen die notwendigen gesellschaftspolitischen Diskussionen mitgestalten.

Die gleiche Rolle nimmt der Verband im Bereich des Zusammenspiels von Wirtschaft und Gesellschaft ein. Der BDI vertritt die Positionen verschiedenster Industriebranchen und industrienaher Dienstleister gegenüber NGOs, Zivilgesellschaft und Wissenschaft. Als Wirtschaftserklärer stellt er dar, welche Auswirkungen Wirtschaftspolitik auf die Gesellschaft hat.

Anschrift:

Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI)
Breite Straße 29
10178 Berlin

Telefon: +49 30 2028-0
info@bdi.eu
www.bdi.eu

Bundesverband Erdgas, Erdöl und Geoenergie e.V. (BVEG)

Der Bundesverband Erdgas, Erdöl und Geoenergie e.V. (BVEG) vertritt die Interessen der deutschen Erdöl- und Erdgasproduzenten, der Betreiber von Untergrundspeichern, sowie der in dieser Industrie tätigen Dienstleister. Des Weiteren ist der BVEG Tarifpartner mit zwei Tarifgemeinschaften.

Der BVEG (vormals Wirtschaftsverband Erdöl- und Erdgasgewinnung e.V.) ist seit seiner Gründung am 18. Dezember 1945 die Stimme der E&P-Industrie und hat in der Verbändelandschaft Deutschlands einen festen Platz.

Mittlerweile vertritt der Verband fast 90 Mitglieder, die sich auf Erdgas, Erdöl und Geoenergie verstehen. Er vertritt seine Mitgliedsunternehmen im Dialog mit der Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit und als regelsetzender Technologieverband.

Zu seinen Stärken zählt aber auch die kooperative Zusammenarbeit mit anderen Branchen und deren Verbänden sowie vielfältige Informationsangebote für Politik, Medien und die interessierte Öffentlichkeit. Zusätzlich kommt der Verband seiner Rolle als zuverlässiger Tarifpartner mit der IGBCE nach und setzt sich für faire und attraktive Arbeitsbedingungen ein.

Darüber hinaus sind die technischen Aspekte der Öl- und Gasförderung, der Speicherung, sowie die Untertagekompetenz und die bergrechtlichen Anforderungen an Tiefbohrungen für Anwendungen in der Tiefengeothermie zentrale Punkte der Verbandsarbeit. Dabei geht es um Sicherheit und Umweltschutz, um Forschung und um den Technologievorsprung.

Anschrift:

Bundesverband Erdgas, Erdöl und Geoenergie e.V. (BVEG)
Berliner Allee 26
30175 Hannover

Tel.: +49 511 12172-0
Fax: +49 511 12172-10
Mail: infobveg.de
Web: www.bveg.de

Deutsche Rohstoff AG (DRAG)

Die Deutsche Rohstoff ist ein deutsches Bergbauunternehmen mit Sitz in Heidelberg. Sie identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab.

Die DRAG verfügt über große Erfahrung in der Exploration von Rohstoffvorkommen, ihrer Entwicklung und in der Förderung. So konnte sie in den USA in den vergangenen drei Jahren insgesamt 20 Ölquellen in Produktion bringen und in Australien eine Gold- und Wolframmine betreiben.

Anschrift:

Deutsche Rohstoff AG
N1, 1 (Stadthaus, 3. OG)
D-68161 Mannheim

Tel. +49 621 490 817 0
Fax +49 621 490 817 22
http://rohstoff.de/

DIE ZEIT

DMT-Group

Mit 30 Standorten weltweit ist die DMT-Group eine globale Unternehmensgruppe von 14 Ingenieur- und Consultingfirmen, welche leistungsübergreifend in den vier Märkten Bergbau, Öl & Gas, Infrastruktur & Bauwesen sowie Anlagenbau tätig ist.
Die DMT Gruppe verbindet dabei Wissen mit Werten, Menschen mit Märkten – vor allem aber profunde (Dienst-)Leistungen mit praxisorientierten, nachhaltigen und wirtschaftlichen Lösungen.

Die Wurzeln der DMT reichen bis ins Jahr 1737 zurück, als die erste Organisation für die Verbesserung der Sicherheit im Bergbau in Deutschland gegründet wurde. Heute, als Bestandteil der TÜV NORD GROUP, gilt die Weiterentwicklung dieser langjährigen technisch-wissenschaftlichen Erfahrung und die kontinuierliche Qualitätssteigerung als Ziel.

Mit dem Dienstleistungsportfolio in den Bereichen Exploration, Engineering, Consulting und Geotechnik werden innovative und passgenaue Lösungen realisiert, um langfristige Werte für Kunden zu schaffen. Zudem entwickelt und baut das Unternehmen Messsysteme für den Einsatz in den unterschiedlichsten Branchen und stellt Prüf- und Testprodukte her.

Anschrift:

DMT GmbH & Co. KG
Am Technologiepark 1
45307 Essen
Deutschland

Telefon: +49 201 172-1989
Fax: +49 201 172-1006
info@dmt-group.com
http://www.dmt-group.com/

European Federation of Geologists (EFG)

EFG is the Voice of European Geologists

The European Federation of Geologists (EFG) is a not-for-profit professional organisation focused on the promotion of excellence in the application of geology and in raising public awareness on the importance of geosciences for the society. EFG is based in Brussels, was established in 1981 and includes today 25 national association members.

EFG adheres to the principles of professional responsibility and public service and certifies the competence, integrity and ethical conduct of professional geologists. Professional geologists, from the EFG national association members, contribute with their expertise in education, research and applied practice in industry and for governments in a wide range of activities that are vital to society and to protection of the public.

The EFG delivers its objectives through activities relating to:

• EU policies & environmental protection;

• Education & outreach;

• Free movement & professional titles;

• Professionalism & ethics;

• Supporting EFG Members.

 

EFG Members

UBLG - Belgium-Luxembourg

BGS - Bulgaria

CGS - Croatia

CAGME - Cyprus

CAEG - Czech Republic

GSD - Denmark

YKL - Finland

SGF - France

BDG - Germany

AGG - Greece

MFT - Hungary

IGI - Ireland

ANGI/CNG - Italy

KNGMG – Netherlands

Polish Association of Mineral Asset Valuators - Poland

APG - Portugal

NAEN - Russia

SGS - Serbia

SGD - Slovenia

ICOG - Spain

SN - Sweden

CHGEOL – Switzerland

TAEG - Turkey

UAG - Ukraine

GSL - United Kingdom

Associated members: AIG – Australia, CCPG – Canada, GSSA - South Africa and AIPG – USA

More information:

Website - www.eurogeologists.eu

Follow EFG via:

Linkedin - http://www.linkedin.com/pub/european-federation-of-geologists-efg/53/48b/bb7
Twitter – https://twitter.com/EfgInfo
Facebook - https://www.facebook.com/pages/European-Federation-of-Geologists/148046238596619?fref=ts

Fugro Consult GmbH

Die Fugro Consult GmbH gehört zur Fugro-Gruppe, die weltweit an 220 Standorten in mehr als 60 Ländern vertreten ist und ca. 11.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Im Rahmen der Fugro-Gruppe ist sie in den Bereichen Erdöl und Erdgas, Bauwesen/Infrastruktur, Energie und Bergbau tätig. Dank der breit aufgestellten Mitarbeiterschaft kann auf die Fachkompetenz von Geologen, Hydrogeologen, Hydrologen, Geotechnikern, Bauingenieuren, Informatikern, Chemikern, Physikern, Geodäten, Geographen und Landschaftsplanern zurückgegriffen werden.

Die Fugro Consult GmbH beschäftigt sich mit der Erhebung, Verarbeitung, Interpretation und Visualisierung von Daten zur umfassenden Bewertung von Baugrund, Wasser, Boden und Rohstoffen. Auf dieser Basis werden für die Industrie, den Bergbau und öffentliche Auftraggeber Gutachten und Genehmigungsunterlagen erstellt sowie Consulting- und Spezialleistungen erbracht.

Anschrift:

Fugro Consult GmbH
Wolfener Straße 36U
12681 Berlin

Telefon: +49 (030) 93 651 0
Telefax: +49 (030) 93651 200
fugro@fugro.com
http://www.fugro.de/

Funke Medien Gruppe

GDMB

Die GDMB Gesellschaft der Metallurgen und Bergleute e.V. ist ein internationales Forum für den technisch-wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch zwischen Industrie, Behörden und Wissenschaft. Sie ist ein bedeutender Bestandteil des internationalen Netzwerks in den Bereichen der Rohstoffgewinnung und der Nichteisen-Metallurgie.

Unsere Mitglieder sind Einzelpersonen, Unternehmen, Hochschulinstitute und Behörden. Sie verfügen über Kompetenzen in der Geologie, der bergbaulichen Rohstoffgewinnung und den Bereichen Aufbereitung, Veredelung, Sanierung und Renaturierung. Außerdem sind sie Experten in allen Wirtschaftszweigen der Nichteisen-Metallurgie von der metallurgischen Erstgewinnung bis zum Recycling sowie der damit in Zusammenhang stehenden Umwelttechnik.

Wir bieten eine leistungsfähige Plattform zur Vermittlung, zum Austausch und zur Erweiterung fachspezifischen Wissens in ihren Fachgebieten in Form von international besetzten Fachausschüssen, Seminaren und Konferenzen sowie durch ein Netzwerk nationaler und internationaler Experten in ihren Fachgebieten.

Des Weiteren unterstützen wir Jungmitglieder in ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung durch Informationen und Angebote für Praktika, Studien- und Diplomarbeiten sowie durch eine Leistungsförderung mittels Stipendien. Die GDMB bietet Hilfe beim Berufseinstieg durch aktive Unterstützung innerhalb des Netzwerkes der Mitglieder.

Die GDMB veranstaltet neben den regelmäßigen Treffen der Fach- und Arbeitsausschüsse themenbezogene Kolloquien, Symposien und Kongresse, die dem internationalen Wissensdialog dienen und allen interessierten Fachkollegen zur Weiterbildung offen stehen.
Als Herausgeber von Fachliteratur wird die GDMB zu einer wichtigen, branchenspezifischen Informationsquelle.

Darüber hinaus bieten die Veranstaltungen der Bezirksgruppen erstklassige Möglichkeiten zur fachübergreifenden Kontaktpflege.

GeoResources

Der Untergrund im Vordergrund.

Der GeoResources Verlag bietet Fachbesuchern aus aller Welt Informationen rund um die Themen Bauen in Boden und Fels, Gewinnung von Rohstoffen, Bergbau, Tunnelbau und Geotechnik. In den genannten Themengebieten werden unterschiedliche Blickwinkel eingenommen, mit dem Ziel, fehlende Verbindungen herzustellen oder missing Links zu setzen:

  • Zwischen klassischen Printlesern und der Computer-Generation
  • Zwischen dem schnellen Suchen und Nachschlagen eines Teilaspekts und dem gründlichen Lesen eines Fachbeitrags
  • Zwischen Fachleuten aus den Themengebieten Bergbau, Rohstoffe und Energie im Untergrund, Geotechnik und Tunnelbau
  • Zwischen fachlichen, gesellschaftlichen und politischen Aspekten
  • Zwischen unterschiedlichen Ländern mit vielfältigen Abhängigkeiten in der globalisierten Wirtschaft
  • Zwischen Menschen mit unterschiedlichen Meinungen zum kreativen Ideenaustausch
  • Zwischen dem Lesen über das Nachdenken zum Umsetzen neuer Erkenntnisse in die Praxis
  • Zwischen dem Lesen aus Pflicht und dem Lesen mit Vergnügen und Genuss

Aktuelle Nachrichten werden im Online-Portal www.georesources.net verbreitet. Die im Portal kostenlos verfügbare Online-Fachzeitschrift GeoResources bietet den Lesern englische und deutsche Ausgaben mit Beiträgen über neue Entwicklungen, interessante Projekte und Grundsatzthemen. Die Zeitschriften erscheinen zusätzlich als Printversionen.

Das Redaktionsteam verfügt über langjährige fachliche und redaktionelle Kompetenz in den genannten Fachgebieten und arbeitet mit anerkannten Fachübersetzern zusammen.

Eine offene und transparente Kommunikation über die Rohstoffversorgung, den Rohstoffverbrauch und über die Gewinnung von Rohstoffen aus dem Untergrund ist ein wichtiges Anliegen des GeoResources-Teams.

Anschrift

Georesources Portal Portal and Journal for Mining, Tunnelling, Geotechnics and Equipment
(former Mining Reporter Portal)

Manfred König, Online editor, MD

mobile: +49.172.2441616 (best available)
phone: +49.2841.60 789 67 or +49.2043.9370964
fax: +49.2841.60 789 52 (forwarded to e-mail)
mkgeoresources.net
www.georesources.net

Rubensstraße 17
47447 Moers
Germany

Sitz Duisburg
Oleanderweg 12
47228 Duisburg

Heider Druck

Anschrift

Joh. Heider Verlag GmbH
Paffrather Straße 102-116
51465 Bergisch Gladbach

Tel.: +49 (2202) 9540-0
Fax: +49 (2202) 21531

E-Mail: infoheider-medien.de
http://www.heider-verlag.de

MIRO

Der Bundesverband Mineralische Rohstoffe e. V. (MIRO) vertritt auf Bundes- und Europaebene die Interessen der Naturstein-, Kies-, Sand- sowie Quarzsand- Industrie unter anderem in den Bereichen Steuern, Rohstoffsicherung, Recht, Arbeitssicherheit, Technik, Anwendungstechnik/Normung.

Als Dachverband von zehn deutschen Regionalverbänden und Fachgruppen sowie außerordentlichen Mitgliedern aus dem Bereich der technischen Ausrüster und Dienstleister der Branche, repräsentiert MIRO ein einzigartiges Netzwerk aller Akteure der deutschen Gesteinsindustrie. Über weitere Ebenen, wie die Mitgliedschaft im Bundesverband Baustoffe – Steine und Erden, BBS, sowie den Europäischen Verband der Gesteinskörnungsproduzenten, UEPG, ist MIRO durch das Engagement seiner ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder bis in die höchsten politischen Entscheidungsebenen national und europäisch vernetzt.

Die Unternehmen der Branche bedienen einen jährlichen Bedarf an rund 500 Mio. Tonnen Gesteinskörnungen und repräsentieren damit die mengenmäßig bedeutendste deutsche Rohstoffsparte. MIRO spricht für rund 1.600 Unternehmen mit ca. 3.000 Werken in Deutschland, die ca. 25.000 Mitarbeiter beschäftigten. Hauptabnehmer der Produkte ist die Bauwirtschaft. Von der produzierten Gesteinskörnung werden rund 70 % für Baumaßnahmen verwendet, die durch die öffentliche Hand in Auftrag gegeben werden.

Anschrift:

Annastraße 67-71
50968 Köln

Tel.: +49 221 93 46 74 67
Fax: +49 221 93 46 74 64
E-Mail: infobv-miro.org
Internet: www.bv-miro.org

Society of Petroleum Engineers (SPE)

Die SPE ist ein Berufsverband für Ingenieure der Mineralölwirtschaft. Der Verband hat mehr als 168.000 Mitglieder in 144 Ländern, davon 68.000 Studenten.

Zu den Aufgaben der SPE gehören die Erfassung, Verbreitung und Austausch technischer Erkenntnisse über die Erforschung, Entwicklung und Produktion von Öl- und Gasressourcen sowie verwandte Technologien für den öffentlichen Nutzen. Es soll damit der globalen Öl- und Gas-Industrie ermöglicht werden, technisches Wissen zu teilen, um den weltweiten Energiebedarf sicher und umweltverträglich zu decken.

Zudem sollen den Fachleuten die Möglichkeiten geboten werden, ihre technischen und fachlichen Kompetenzen zu verbessern.

Anschrift:

222 Palisades Creek Drive
Richardson, Texas 75080
United States

Tel +1.972.952.9393
Fax +1.972.952.9435
spedal@spe.org
http://www.spe.org/

http://connect.spe.org/germany/home

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Forschung und Lehre mit über 500 Jahren Tradition: Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) bietet ein breites Fächerspektrum in den Geistes-, Sozial-, Natur- und den medizinischen Wissenschaften an. Die größte und älteste Hochschule Sachsen-Anhalts entstand 1817 aus dem Zusammenschluss der 1502 gegründeten Universität Wittenberg und der 1694 gegründeten Friedrichs-Universität Halle. Heute verfügt sie über rund 20.000 Studierende und 340 Professoren.

Anschrift:

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Universitätsplatz 10
06108 Halle
Deutschland

Telefon +49 (0)345 55 20
Fax +49 (0)345 55 27 077
pr@uni-halle.de
www.uni-halle.de

Unternehmerverband Mineralische Baustoffe (UVMB)

Der Unternehmerverband Mineralische Baustoffe (UVMB) e.V. ist die Stimme der Baustoffindustrie in den Bundesländern Mecklenburg- Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen. Seit 2004 vertritt er sowohl die branchenspezifischen als auch die branchenübergreifenden Belange seiner Mitglieder und ist ein gefragter Partner in wirtschaftspolitischen Entscheidungsprozessen.

Dem hohen gesellschaftlichen Stellenwert der Branche entsprechend, diskutiert und kommuniziert er wirtschaftliche, soziale und umweltpolitische Fragen- und Zielstellungen transparent. Um die Interessen seiner Mitglieder optimal vertreten zu können, kooperiert der UVMB mit Fach- und Wirtschaftsverbänden auf Landes-, Bundes- und Europa-Ebene.

Der Verband zeichnet sich durch eine interdisziplinäre Zusammenarbeit der verschiedenen Baustoffsparten aus. Um die branchenspezifischen Belange seiner Mitglieder gezielt unterstützen zu können, gliedert er sich in die Fachgruppen Gesteinsbaustoffe, Asphalt, Beton und Mörtel sowie Betonbauteile.

Anschrift:

Unternehmerverband Mineralische Baustoffe (UVMB) e.V.
Walter-Köhn-Str. 1c
04356 Leipzig

Tel.: 0341 - 520466-0
Fax: 0341 - 520466-40
presseuvmb.de

Verband Bergbau, Geologie und Umwelt e.V. (VBGU)

Als Branchenverband mit besonderer Verbundenheit zum Thema Bergbau und Rohstoffe, weit reichender Expertise und nationalem wie internationalem Networking, fördert und begleitet der VBGU die Geschäftsentwicklung seiner Mitglieder.

Der Verband berät und unterstützt insbesondere in tarifpolitischen Belangen, in wirtschaftlichen Fragen oder bei der Entwicklung neuer wirtschaftlicher Standbeine im In- und Ausland. Dazu zählen ebenso die Interessenvertretung gegenüber Ministerien, Behörden und Verwaltungen sowie die Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und Gruppierungen.

Experten von Mitgliedsunternehmen sind aktiv in Ausschüssen und Arbeitskreisen des Verbandes, in regionalen und überregionalen Wirtschaftsverbänden sowie in Selbstverwaltungsorganen tätig. Überdies arbeitet der VBGU konstruktiv mit anderen Verbänden, Verwaltungen und Organisationen zusammen.

Anschrift:

Verband Bergbau, Geologie und Umwelt e.V.

Poststraße 30 
10178 Berlin
Tel.: +49 30 400542-70 
Fax: +49 30 400542-71

info@vbgu.de
http://www.vbgu.de/

vero - Verband der Bau- und Rohstoffindustrie e.V.

Hervorgegangen aus dem Zusammenschluss des Wirtschaftsverbandes der Baustoffindustrie Nord-West e.V. und des Wirtschafsverbandes Baustoffe-Naturstein e.V., repräsentiert vero derzeit rund 600 Unternehmen der Baustoff- und Rohstoffindustrie mit über 1.000 Betrieben.

Zu seinen Mitgliedern zählen Produzenten von Kies, Sand und Naturstein, Quarz, Naturwerksteinen, Transportbeton, Asphalt, Betonbauteilen, Werkmörtel und Recyclingbaustoffen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen, Niedersachsen und dem Saarland.

vero vertritt die Interessen der Bau- und Rohstoffindustrie kontinuierlich und durchsetzungsstark – unmittelbar auf Landesebene, mittelbar auf Bundes- und Europaebene. Im Dialog mit Entscheidern setzt der Verband Brancheninteressen durch und moderiert vermittelnd an den Schnittstellen von Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften und der Öffentlichkeit.  

Mit kompetenter Beratung, fachlicher Expertise, langjähriger Erfahrung und einem breiten Leistungsspektrum unterstützt vero seine Mitglieder in wirtschaftlichen, technischen und rechtlichen Belangen. Das breit aufgestellte Team aus erfahrenen Juristen, Bauingenieuren, Biologen, Volks- und Betriebswirten, Geologen sowie Mineralogen stellt sein Know-how in den Dienst der Mitgliedsunternehmen.

Anschrift:

vero - Verband der Bau- und Rohstoffindustrie e.V.
Düsseldorfer Straße 50
47051 Duisburg

Tel. (0203) 9 92 39-0
Fax. (0203) 9 92 39-97
info@vero-baustoffe.de
http://www.vero-baustoffe.de/